Druckerpatronen vergleichen

Patronen, die einen Drucker mit Tinte versorgen, gibt es in verschiedener Ausfertigung. Zum einen sind es die sogenannten “Originalpatronen” – dies sind Druckerpatronen, welche direkt vom Druckerhersteller selbst produziert werden. Diese Unternehmen legen Wert darauf, eine optimale Kombination zwischen Hardware, Papier und Tinte zu erreichen. Auch wird unter Zuhilfenahme von Patenten vermieden, dass ähnliche und verwechselbare Alternativen auf dem Markt vorhanden sein könnten. Originalpatronen garantieren jeweils die beste Anpassbarkeit an einen speziellen Druckertyp.

Weiterhin gibt es Patronen, die als “kompatibel” beschrieben können. Diese sind qualitativ, inhaltlich und funktional direkt mit Originalpatronen zu vergleichen. Hier handelt es sich jedoch um andere Hersteller, die in der Lage sind, diese Artikel wesentlich preisgünstiger für den Endkunden anzubieten. Eine zweite Möglichkeit, die zuweilen unverhältnismäßig teuren Originalpatronen zu umgehen, ist die Idee, Patronen stets nach Gebrauch wiederbefüllen zu lassen. Auch hier gilt: Man spart hohe Kosten in den allerorts befindlichen Tintenfüllstationen – die Tinte des Originalherstellers zu kaufen, würde ungefähr das Fünffache kosten. Die Unternehmer erhalten die Tinte in großen Abfüllungen und können deshalb ihren eigenen Massenrabatt trotz Gewinn noch an den Verbraucher weitergeben. Außerdem hat hier jeder, der umweltgerecht Müll trennt, der beim Einkauf auf Pfandflaschen achtet, seinen Biomüll selbst kompostiert und, so gut es geht, die Verkaufsverpackungen in den Supermärkten selbst entsorgt, die Chance, auch im Umgang mit seinem Drucker auf die Umwelt zu achten und die Neuproduktion von Druckerpatronen selbst zu vermeiden.

Es bleibt einem Käufer nur noch, die leeren Gehäuse der Patronen zu vergleichen, damit er die richtigen für seinen Drucker wählt. Es kann auch bei einer solchen Tintentankstelle eine Patrone mit besonderer Tinte aufgefüllt werden, mit welcher man Fotografiedruck auf Spezialpapier durchführen kann.