Empfindliche Elektronik sicher fuer den Umzug einpacken

Bei einem Umzug ist das Hab und Gut ständig der Gefahr einer Beschädigung oder Zerstörung durch Umstürzen, Verrutschen oder Herunterfallen ausgesetzt. Aber auch Stöße und Erschütterungen während der Fahrt durch Straßenunebenheiten sind schädlich für das Umzugsgut.

Dies trifft für einen Umzug in Duisburg genauso zu wie von Sassnitz nach München. Empfindliche und zerbrechliche Gegenstände wie Elektronik, Porzellan, Glas und Kristall bedürfen einer sorgfältigen Verpackung, um den Umzug unbeschadet zu überstehen.

Fuer Elektronik nach Moeglichkeit Originalverpackung nutzen

Empfindliche elektronische Geräte wie Fernseher, Computer, Drucker und Monitore werden vom Hersteller in speziellen Kartons mit Einsätzen aus Styropor sicher verpackt und ausgeliefert. Für einen späteren Umzug empfiehlt es sich daher, diese Verpackung komplett aufzuheben. So lassen sich die Geräte am sichersten transportieren. Trotzdem sollten die Kartons gut sichtbar mit der Aufschrift “Zerbrechlich” versehen und dementsprechend behandelt werden.

Wurde die Originalverpackung entsorgt, müssen die Geräte in stabilen Kartons aus Wellpappe verpackt werden. Vorteilhaft ist es, die Geräte in Luftpolsterfolie einzuwickeln, um die Oberfläche vor Kratzern zu schützen. Hohlräume zwischen Gerät und Karton füllt man nach Möglichkeit mit Styroporflocken oder Schaumstoff aus.

Transportsicherung schuetzt auch vor Schaeden

Bei einigen Geräten wie Druckern und Scannern ist die Transportsicherung anzubringen oder die Tintenpatrone bzw. Tonerkartusche zu entfernen. Spezifische Einzelheiten sind dem beigefügten Handbuch zu entnehmen. Wichtig ist es außerdem, alle zum Gerät gehörenden Zubehörteile wie Netz- und Datenkabel, Papiereinzüge, Ersatzteile und dergleichen zusammen mit dem Gerät in einem Karton zu verpacken, denn ein solches Vorgehen erspart am neuen Wohnort mühseliges Suchen. Ist dies nicht möglich, kann das Zubehör auch in einem separaten Karton mit entsprechender Beschriftung verpackt werden.